Findeantworten präsentiert

Bücher spenden

Sie möchten Bücher spenden? Hier finden Sie alle Wege Ihre Bücher zu spenden oder zu verkaufen.

Unser Blog

finden sie Antworten zu allem was sie wissen möchten

Loslassen und minimalistisch Leben heißt das neue Lebensmotto seit einigen Jahren. Man sollte nicht mit materiellen Dingen sein Leben vollstopfen, sondern die wahren Dinge erkennen. Natur, einzigartige Ausflüge und Zweisamkeit mit dem Partner. All das kann man jedoch erst ausleben, wenn die vielen materiellen Dinge ausrangiert sind.

Dazu gehören meist vor allem Bücher, die schon jahrelang ungelesen in der Ecke herumliegen und keiner mehr anschaut. Sie nehmen Platz weg, nehmen die Luft zum Atmen und Gehören nicht mehr in das Leben, also wieso nicht Bücher spenden?
Sie machen viele andere Menschen glücklich, die nicht viel Geld haben und sich vielleicht kein neues Buch aus dem Buchladen leisten können, weil die Preise dafür auch in den letzten Jahren sehr hoch geworden sind. Egal ob Taschenbücher, Hardcover, Romane oder Comics.

Falls Sie nicht viel Zeit haben und nach einer Liste suchen:

Bücher verschenken

Bücher – jeder hat sie und viele lieben sie, doch sie können auch zur Last werden, wenn zu viele davon die Wohnung bevölkern. Man sollte sich eingestehen, dass man viele Bücher nur einmal liest und diese dann überall herumstehen, herumliegen und wertvollen Platz wegnehmen.
Vor allem bei Romanen ist dies häufig der Fall.

Es gibt Menschen, die haben ganze Wände voller Bücher und Bücherregale, doch auch andere, die sich in einem kleinen Wohnraum wohlfühlen und nicht so viel horten. Man könnte anfangen, seine Bücher zu verschenken. Im Bekanntenkreis weiss man, wer welche Arten von Büchern gern liest und wem man diese schenken kann. Auch Fachbücher finden meist ihren Weg in andere Hände, wo sie nützlicher sind, als im eigenen Bücherregal zu verstauben.

Natürlich beginnt man zuerst bei der eigenen Familie. Eltern, Geschwister, Cousins und Tanten haben vielleicht den gleichen Geschmack an Büchern, wie ich. Da schenkt man meist an Weihnachten, zum Geburtstag oder einfach mal zwischendurch ein Buch als kleines Mitbringsel.
Man kann jedoch auch in Altenheime gehen und die ausgemisteten Bücher dort hinlegen.


Wohin mit alten Büchern?

Alte Bücher müssen nicht zwangsläufig entsorgt werden. Bücher können auch liebevoll gespendet werden und erfüllen so noch ihren Zweck bei anderen Menschen.

Es gibt Buchbasare, auf denen man sogar noch ein bisschen Geld mit den alten Büchern machen kann.

Beispiel zum Finden eines Basars:

Suchen Sie dafür einfach nach Ihrer Stadt in Google mit «Buchbasar» am Ende, dann werden Sie Buchbasare in Ihrer Nähe finden.

Meist findet man immer jemanden, der das geeignete Buch sucht. Doch manchmal kommt man so auch nicht viel weiter. Man sortiert zum Beispiel 200 Bücher aus, es werden jedoch nur 30 oder 50 auf einem Buchbasar verkauft, der Rest wandert wieder mit nach Hause in die eigenen vier Wände. Damit man das nicht machen muss, gibt es gemeinnützige Einrichtungen, denen man die Bücher überlassen kann.

Eine Alternative wäre auch, wenn man bei schönem Wetter eine Kiste mit den Worten “Zu verschenken” vor die Haustür stellt und die Bücher dort hineinpackt. So kann man sie loswerden und andere Menschen freuen sich noch darüber.

Ein interessanter Tipp dazu:
Auf der Seite StreetBook kann man Büchersuchende in der Nähe darüber informieren, wo und mit welchem Inhalt man seine Kiste vor die Tür stellt.

Eine andere Möglichkeit wären öffentliche Bücherregale. Hier findet man immer einen Platz, wenn man Bücher spendet. Die Regale sind meist an belebten Plätzen in der Innenstadt oder in Einkaufszentren.

Öffentliche Bücherregale der Schweiz

Öffentliche Bücherregale Deutschland

Suchen Sie auch hier einfach auf Google nach Ihrem Wohnort mit «öffentliche Bücherregale» am Schluss.


Bücher spenden

Wer sich nicht mit dem Porto und der Post rumschlagen möchte, der kann Bücherspenden auch in der eigenen Stadt abgeben. Überall gibt es ein rotes Kreuz, die gern solche Bücherspenden für arme Menschen annehmen oder auch ein Sozialkaufhaus.

Eine andere Möglichkeit wäre die Oxfam Organisation. In jeder grösseren Stadt haben die ihren Laden, in dem man gebrauchte, doch gut erhaltene Bücher Spenden kann. Diese Organisation hat verschiedene Projekte, die sie finanziert und mit den Dingen, die man dort abgibt, kann man den Menschen helfen. Dort werden übrigens auch Kleidung, Porzellan und andere Dinge angenommen. Wer also einen radikalen Frühjahrsputz macht, kann hier einiges abgeben und so seine Wohnung zu einem sauberen Nest zurückverwandeln.


Bücher abgeben

In jedem Dorf oder jeder grösseren Stadt gibt es öffentliche Bibliotheken, an die man meistens auch Bücher Spenden kann. Diese geben sie weiter an Organisationen und Secondhand Läden. Manchmal bekommt man auch gebrauchte Bücher in der Bibliothek in einer Ecke und kann dafür seine gelesenen abgeben. So kommt man zu neuem Lesestoff und der alte geht unter die Leute. Viele freuen sich über günstige Bestseller, auch wenn diese schon älter sind.

Auch «Brokis» sind ein guter Platz dafür.

Viele Menschen, die ihre alten Bücher abgeben, kaufen sich jedoch meist nur noch Tolino oder Kindle E-Books, denn diese sind genauso reizvoll und nehmen wenig Platz weg. So bleiben die Wände in den Wohnungen frei und man muss nicht ständig alte Bücher aussortieren. Ein E-Book-Reader ist ausserdem für Leseratten auch nicht so schwer in der Tasche, wie normale Bücher. Manche meinen, sie hätten dann kein ausgewogenes Lesevergnügen mehr. Doch das muss nicht stimmen. Tolino bietet sehr viele Möglichkeiten an, man kann die Schrift vergrössern, Licht anmachen, wenn es dunkel wird und hat so genau so viel Spass am Lesen, wie mit anderen Büchern.


Wo kann man alte Bücher abgeben?

Kurz gesagt – Man kann alte Bücher fast überall abgeben.

Kinderbücher kann man zum Kinderarzt bringen oder in Kindergärten, dort erfüllen sie ihren Zweck. Auch Romane sind in Altenheimen oder Krankenhäusern sehr begehrt. Im Krankenhaus gibt es sogar Sozialbetreuer, die mit Büchern ankommen, um die Patienten damit zu beglücken. Wer also nicht weiss, wohin mit seinen Büchern, sollte sie hier abgeben oder die Bücher spenden.

Auch in Kinderheimen sind Kinderbücher oft sehr nutzbringend.
Man kann sie einfach an der Pforte abgeben und sie werden dann verteilt. Viele Kinder sind arm und haben keine eigenen Bücher, keine Bilderbücher oder Papphefte. Doch wer davon noch genug zu Hause hat und deren Kinder erwachsen sind und diese Hefte und Bücher nicht mehr haben wollen, kann diese zu sozialen Einrichtungen bringen und sie dort abgeben oder spenden.


Bücher abholen lassen

Bei vielen Organisationen hat man das Glück, dass grössere Mengen Bücher auf mit einem LKW oder Sprinter von zu Hause abgeholt werden. So hat man keine weiteren Kosten und ist die alten Bücher doch schnell los. Wer ein Auto hat, kann sie jedoch auch in die nächste Rotkreuzstelle schaffen. Die sind dankbar für gebrauchte Sachen, die sie im Sozialkaufhaus oder einer Aussenstelle wieder verkaufen können. Arme Menschen können sich so günstige Dinge holen.

Nicht nur Bücher, sondern auch andere Sachen, die dort angeboten werden. Die Läden sind jedoch auch für andere Menschen zugänglich und so findet man vielleicht für seine alten Bücher, die man dort an der Kasse abgibt, andere Dinge, die man für den Alltag benötigt. In Bayern z.b. nennt man es Bayrisches Rotes Kreuz oder in der Schweiz das rote Kreuz in Bern. Auch diese betreiben ein Sozialkaufhaus für hilfsbedürftige Menschen. Es können jedoch alle vorbeikommen und sich dort für wenig Geld Dinge aussuchen. Man braucht keinen Sozialpass oder sonst was. Man muss einfach nur den Mut haben, sich mit Dingen zu identifizieren, die ein zweites Leben haben.

Besonders schön sind die Möbel vor Ort und die Spielsachen für kleine Kinder. In vielen Gegenden holt das rote Kreuz auch Sachen zu Hause ab. Wenn man diese also anruft, kommen sie direkt vor die Haustür und nehmen die Kisten in Empfang.


Alte Bücher ausschreiben und verkaufen

Mittlerweile ist das Online-Wissen bei vielen zu Hause eingezogen. Alte Bücher werden deshalb meist nicht mehr gebraucht und finden ein neues Zuhause auf einem Online-Marktplatz. Es gibt verschiedene Plattformen, auf denen man die Bücher im Internet anbieten kann. Meistens bekommt man dadurch auch noch einiges Geld und kann sich so wieder neue anschaffen. Ein Buchpaket kann man sehr gut verschicken.

Die erste Möglichkeit wäre eBay oder eBay-Kleinanzeigen. Das sind zwei Apps, die man sich auf das Handy laden kann. Einfach die Bücher mit einem Foto hochstellen, den Zustand angeben und den Preis, den man noch haben möchte.

Weitere Online-Marktplätze zum Verkaufen:

Viele verschenken diese Bücher auch gegen Abholung oder einen kleinen Versandpreis. Wer viele Bücher für wenig Geld verkaufen möchte, der sollte zu Rebuy gehen. Diese muss man auch verschicken. Doch ab einem Preis von 10 Euro gibt es schon kostenlosen Versand. Die Pakete schafft man dann auf die Post und schon kann es losgehen. Man bekommt einen Festpreis für das Buch und kann somit viel Platz zu Hause in den Regalen schaffen.

Da der Wohnraum immer teurer wird und die Lebenshaltungskosten auch, hat kaum einer noch viel Platz Bücher zu horten. Wer doch noch viele hat, der sollte sich für die Zukunft überlegen, wie er die Kaufkosten umgehen kann und sich ebenfalls Bücher ausleiht. Es gibt oft Ausleih-Foren im Internet, Tauschbörsen in der eigenen Stadt und Bibliotheken, die viele Bücher anbieten. Hierfür sollte man sich anmelden und einfach mal anfangen zu stöbern.


Bücher spenden per Post

Auf buchspende.org, einer Internetseite, kann man die Bücher per Post versenden und einfach spenden. Durch die Homepage werden Arbeitsplätze für behinderte Menschen geschaffen und Spenden erhalten. Man bekommt, wenn man die Bücher geschickt hat, auch eine Spendenquittung, die man für das Finanzamt einreichen kann. So wird man alte Bücher, die jedoch noch sehr gut erhalten sind, los und kann sich auf neues Lesefutter konzentrieren.

Viele Menschen erben auch Bücher von Haushaltsauflösungen in der Familie oder von Verwandten, die entweder wegziehen und ihren Hausstand aufgeben, ins Altenheim gehen oder sterben. All diese Bücher finden so einen Weg in ein neues Leben. Es gibt Menschen, die sich über gebrauchte Bücher freuen und diese lesen. So erfüllen Sie eine wichtige Aufgabe.

Man kann auch über andere Organisationen Bücher spenden, wie über “Buch rettet Leben“.
Ab 10 Kisten werden sie sogar vor der Haustür abgeholt und man spart sich den Weg zur Post.


Liste zum bücher spenden:

Liste zum Bücher verkaufen:

Hier finden Sie eine Riesenauswahl an Online-Buch-Readern und Online-Büchern!

Wir von Findeantworten hoffen, Sie haben eine Antwort gefunden und wissen, wo Sie mit Ihren Büchern hingehen!

Haben Sie weitere Vorschläge oder Anregungen?
Lassen Sie es mich wissen!

Shape